Hinweis: Aus aktuellem Anlass haben wir uns entschieden, unsere Schänke in diesem Jahr geschlossen zu lassen. Wir würden uns sehr freuen, Sie im nächsten Jahr wieder als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Historisches zur
Arnet Mühle

Im 13. Jahrhundert wird erstmals eine Mühle in Oberwalluf erwähnt, bei der es sich vermutlich um die Arnet-Mühle handelt. Im Laufe der Geschichte wird diese auch als Lerchi’sche Mühle, Kurfürsten-Mühle und Israels-Mühle erwähnt. 1662 erwirbt Kurfürst Johann Phillip von Mainz die Mühle von Anna Kunigunde von Heynenberg, sie hat einen Walk- und Mühlengang. Das Anwesen liegt außerhalb des Gebücks. Lange Zeit wird die Walkmühle durch Mainzer Wollweber betrieben.

1701 übernimmt der Müller Kritter die Mühle, ausgestattet mit einer Walk- und Mahlmühle, zwei Mahlgängen und einem Schälgang. 1745 ersteigert Andreas Israel das Anwesen und 1755 wird Peter Bischof Eigentümer. In dieser Zeit wird die Mühle in eine Öl- und Mahlmühle umgewandelt. Johann Fieder erwirbt 1794 die Mühle. Durch Einheirat geht das Mühlenanwesen an Georg Josef Arnet.

2013 geht die Mühle in den Besitz von Michael Mehl über. Weitere Infos und Anfragen zur Mühle, erhalten Sie unter kontakt@arnet-muehle.de